Bonjour Pfadesse

Stadtleben | aus FALTER 20/08 vom 14.05.2008

DESIGN Zum zehnten Mal findet diese Woche in Neubau der „Designpfad“ statt.

Muss man es den Leuten mit derlei Aktionen eigentlich noch unter die Nase reiben? Schön langsam wissen es doch eh alle, dass es im schönen Wiener Stadtteil Neubau einen ganzen Haufen kleiner Geschäfte gibt mit Dingen, die die Welt nicht braucht. Aber der „Designpfad“, der diese Woche zum zehnten Mal potenzielle Kundschaft in unzählige Geschäfte locken wird, soll zeigen, was der 7. Bezirk in Sachen Mode, Grafik und Produktdesign so draufhat.

Vor zehn Jahren war Wien noch nicht der Kreativstandort, als den man ihn heute präsentiert (und der er vor vielen Jahrzehnten tatsächlich einmal war). Und, ja, rund um den Spittelberg wurde zwar gehämmert und getöpfert, was das Zeug hielt, Design fand aber anderswo statt. Mittlerweile kennt man aber auch außerhalb von 1070 das eine oder andere Label – und davon hat dann wieder die ganze Branche etwas.

Heuer trägt die zweitägige Veranstaltungen mit 28 Stationen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige