Tanz der Exzellenz

Politik | Stefan Apfl | aus FALTER 21/08 vom 21.05.2008

EU Bratislava und Wien bewerben sich als "Twin-Citys" um den Sitz einer EU-Exzellenzinitiative. Dabei loten sie auch die Grenzen europäischer Demokratie aus.

Der Wissenschaftsminister beginnt mit einem Witz über das Wetter. 40 Personen sind dem österreichisch-slowakischen Werbeaufruf gefolgt. Die Wiener Botschafter der EU-27 sind da, Vertreter des EU-Parlaments und der Kommission, der Wissenschaft und der Presse. Die Mittagssonne heizt den Audienzsaal des Wissenschaftsministeriums am Minoritenplatz auf.

"Hoffentlich", sagt Johannes Hahn (ÖVP), "fällt die Entscheidung noch im Mai. Denn wir haben hier wegen des Denkmalschutzes keine Klimaanlage und beim nächsten Treffen wäre es wohl noch heißer." Wer nicht gleich lacht, tut es nach der Übersetzung ins Englische. Diplomatenetikette.

Wissenschaftsminister Hahn hat am Kopfende der langen Tafel Platz genommen, flankiert wird er von Jan Mikolaj, dem slowakischen Bildungsminister, und dem Wiener Planungsstadtrat Rudolf Schicker. "Wir sind


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige