Nüchtern betrachtet

Dosierkugel und Herrensandale

Kultur | aus FALTER 21/08 vom 21.05.2008

Nachdem die Halbliterflasche Tonic Water nun doch wieder in die Regale der Spar-Filialen zurückgekehrt ist (die bei Billa schon vor geraumer Zeit einer rabiaten Rationalisierung überantwortet worden war), gibt es in der weiten Welt der Belanglosigkeiten momentan nur zwei Themen, die mich aufwühlen. Das eine liegt klar auf der Hand und betrifft die jüngsten Veränderungen auf dem Sektor des Dosierkugeldesigns. Was hier in letzter Zeit abgeht, kann zwar mit dem obszönen Dauergebrumm in den Innovationscentern der Zahnbürstenindustrie nicht ganz mithalten, lappt aber gleichfalls stark ins Unschöne. Kein Wunder, dass die Flüssigwaschmittelflaschen auf der Homepage von Persil nicht in ihrer neuen, dosierkugelaufschwellungsbedingten Schandsilhouhette gezeigt werden. Genau genommen ist die Dosierkugel schon längst keine Dosierkugel mehr, sondern weist die Form eines Ufos auf, von Mathematikern und anderen elitären Randgruppen auch "Ellipsoid" genannt. Wenn ich es seinerzeit recht verstanden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige