Maschinen I

Im Maschinenraum

Kultur | Maria Motter | aus FALTER 21/08 vom 21.05.2008

Eingekreist von Synthesizern drehen Fiago an den Knöpfen. Kabeln wuchern über die Gerätschaften wie Efeu über Hausmauern. Das Video zu "myTV" des Grazer Duos, das bei springeight live zu sehen sein wird, lässt den Blick wie Volt durch das Innere eines Kabels flitzen. "I switch you on and you make me feel just fine", singen Max Tertinegg und Markus Jausovec, während sich Monitore wie unbekannte Lebewesen neugierig auf sie zubewegen. Das Eigenleben der Musikmaschinen verbreitet aber nicht nur unter Musikern gute Stimmung. Um das erlebbar zu machen, holt das spring-Festival den "Synthesizerpark" von Sunny Vollherbst und Frank Husemann nach Graz. Bislang war die Schau nur in Köln zu sehen. Im Medienkunstlabor im Kunsthaus, wo die Synthesizer, Drum Machines und Step Sequenzer aufgebaut sind, können Besucher selbst die Knöpfe bedienen: Alle Exponate sind verkabelt und funktionstüchtig.

Der Klang fährt an, als kämpfte ein Dampfer auf hoher See. "Mit einem LFO (Low Frequency Oscillator;


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige