Extraausgabe!

Euro 2008 | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 23/08 vom 04.06.2008

ZEITSCHRIFTENSCHAU Am Kiosk stapeln sich die EM-Sonderhefte. Wir haben darin geblättert.

Josef Hickersberger hat die jüngsten Romane von Robert Menasse und Philip Roth gelesen, nach der EM will er Jonathan Littells Nazi-Schwarte "Die Wohlgesinnten" in Angriff nehmen. Diese Informationen entnehmen wir Fußball 08, dem "offiziellen ÖFB-Journal" zur EM. Das Hickersberger-Porträt ist einer der wenigen interessanten Texte eines Hefts, das tatsächlich "offiziellen" Charakter hat und auch so aussieht - originell ist hier nur der Verkaufspreis (F 9,-). Das "EM-Extra" des Sportmagazins (F 5,-) hingegen bietet solide Informationen zu allen Teams sowie Interviews mit Stars wie Thierry Henry oder Marco van Basten; der krampfige Versuch, das Blatt durch Fotos leichtbekleideter Damen erotisch aufzuladen, ist allerdings vergebene Liebesmüh: Wenn's um Fußball geht, denkt der Fan nicht an Sex!

Ein ausgesprochen sympathisches Produkt ist der großformatige Platzverweis (F 2,-), den Studenten der Fachhochschule


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige