Sei auf der Tirolerhut!


Armin Thurnher
Vorwort | aus FALTER 24/08 vom 11.06.2008

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Nimm Tirol, du fühlst dich wohl. Nimmst du's nicht, sei auf der Hut. Eine Landtagswahl und die Folgen.

Drei Parteien haben die Tiroler Landtagswahl verloren. Die ÖVP hat den Preis für die Unbeliebtheit ihres Landeshauptmanns Herwig van Staa bezahlt, die SPÖ den Preis dafür, mit diesem in der Regierung gewesen zu sein. Beide verloren an den Rebellen Fritz Dinkhauser. Ebenso die Grünen, der dritte Verlierer, denn Dinkhauser hatte zwei prominente Grüne auf seiner Liste und nahm den Grünen das Protestpotenzial weg. Der Rest vom Protest landete, wo nicht bei Dinkhauser, bei Heinz-Christian Strache und seiner FPÖ. Soweit die lokalen, die landespolitischen Motive.

Natürlich hatte die Wahl eine bundespolitische Dimension. Die Koalition in Wien könnte kaum weniger beliebt sein. Die Eigentorquote war bei der SPÖ wieder etwas höher als bei der ÖVP. Ein paar Tage vor der Wahl das Pensionsthema aufs Tapet zu bringen, war gewiss keine geniale Leistung der Minister

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige