Wienzeug

Politik | aus FALTER 24/08 vom 11.06.2008

Amerika und Europa Die Ära Bush geht zu Ende, ab 2009 werden entweder der Demokrat Barack Obama oder der Republikaner John McCain die USA regieren. Was bedeutet das für die transatlantischen Beziehungen? Wie wird sich das System internationaler Sicherheit verändern? Was wird aus der Nato? Wie uni- oder multilateral wird sich die neue Administration in dieser Weltordnung verhalten? Darüber diskutieren am Donnerstag, den 12. Juni, die Experten Heinz Gärtner (Österreichisches Institut für Internationale Politik), der Liberale Erich Reiter sowie Peter Schmidt von der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Donnerstag, 12. Juni, 12 Uhr, Presseclub Concordia, 1., Bankgasse 8

Asylmädchen und Österreich Jedes Jahr werden hunderte Menschen abgeschoben, Familien zerissen, Dorfgemeinschaften zerstört. Warum aber wurde Arigona Zogaj zum "Asylmädchen", das einem bösen Innenminister trotzt? Die Studienautoren Petra Herczeg, Cornelia Wallner und Oliver Gruber werden am Dienstag, den 17. Juni, im ORF-Kulturcafé eine Studie über die Berichterstattung im Fall Arigona Zogaj präsentieren - und die Rolle der Medien in Bezug auf ihr Integrationspotenzial kritisch hinterfragen.

Dienstag, 17. Juni, 16.30 Uhr, ORF-Kulturcafé des Radiokulturhauses, 4., Argentinierstraße 30a

Fußball und Rassismus Sportevents wie die EM schüren den Patriotismus, sie können einer Nation aber auch vorführen, wieviel Potenzial in ihren Zuwanderern steckt. Wie beeinflusst der Fußball die Debatte über Rassismus und Integration? Darüber diskutieren der Politologe Georg Spitaler, Elisabeth Kotvojs von der Initiative FairPlay und Barbara Liegl von der Anti-Rassismus-NGO Zara. Es moderiert Thomas Bergmayr vom Online-Standard.

Mittwoch, 18. Juni, 19 Uhr, Depot, 7., Breite Gasse 3. Infos unter www.zara.or.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige