Wiesen, Wald und Video

Kunst | Matthias Dusini | aus FALTER 24/08 vom 11.06.2008

KUNST Auch in den Bergen kommt die Kunstwelt nicht zur Ruhe. Einige Tourenvorschläge zu sommerlichen Kunstereignissen.

Das Kunstfestival Manifesta findet alle zwei Jahre an einem anderen Ort statt. Heuer steuert die Wanderbiennale, kuratiert von Adam Budak, Anselm Franke, Hila Peleg und dem Raqs Media Collective, die norditalienische Region Trentino-Südtirol an (19.7.-2.11.). Die Anreise lohnt sich allein wegen der spektakulären Ausstellungsorte. In einer aufgelassenen, während des Faschismus gebauten Aluminiumfabrik in der Bozner Industriezone widmet sich ein Ausstellungsteil dem Thema "The rest of now". In dieser Ruine des industriellen Fortschritts befassen sich Werke beispielsweise von David Adjaye, Stefano Bernardi und Kristina Braein mit der Frage, was vom Zukunftsglauben der Moderne übrig blieb. Ein weiteres spektakuläres Baudenkmal ist die ehemalige Habsburger-Festung Franzensfeste, wo der Ausstellungsschwerpunkt "Scenarios" stattfindet. Auch hier ist die Geschichte des Ortes


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige