Shop

Job für Gascoigne

Tiz Schaffer | Stadtleben | aus FALTER 24/08 vom 11.06.2008

Das einstige Enfant Terrible der Fußballwelt Paul Gascoigne wurde in den letzten Monaten drei Mal in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der 57-fache britische Nationalspieler machte nach Beendigung seiner Karriere im Jahr 2002 nur mehr mit Kapitalräuschen von sich reden. Gerade zur EURO hätte er als Testimonial für den fair getradeten Fußball von Talon Sports - eingeschifft von der EZA Fairer Handel und erhältlich in den Weltläden - seinem Dasein wieder neuen Sinn einhauchen können. Talon Sports ist ein pakistanisches Familienunternehmen mit Sitz im nördlich gelegenen Sialkot. Die Wuchtel von Talon Sports ist zwar namenlos, dafür wurden für das handgemachte Produkt keine Kinderhände missbraucht und es wurde auf anständige Löhne geachtet. Die 21,90 Euro dafür sind schwer okay. Die ARGE Weltläden betreibt zwei Shops in Graz, und die nennen sich schlicht Weltladen, das "Dritte" ist längst passé. "Wir leben ja in einer Welt und deshalb sagt man heute, Länder des Südens'",

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige