Vereint, bis einer weint

Ingrid Brodnig | Wir sind 08 | aus FALTER 25/08 vom 18.06.2008

VÖLKERVERSTÄNDIGUNG Deutsche Fans jubeln neben Polen. Und Österreicher freuen sich über kroatische Tore. Aber findet in der Fanzone tatsächlich die große Verbrüderung statt? Entlang des Rings kommen da einige Zweifel auf.

"Hier hat man es als Deutsche echt schwer"

"Bisher habe ich jedes Spiel gesehen. Als Deutschland gegen Polen und Österreich gegen Kroatien spielte, war ich gemeinsam mit meiner Freundin Marie in der Fanzone. Da lernten wir auch die Jungs kennen. Hier beim Stand 36. Da wurde zwischen Österreichern und Deutschen rumgescherzt, und so sind wir dann auch ins Gespräch gekommen. Wir sind dann noch lange geblieben, haben E-Mail-Adressen ausgetauscht und uns heute wieder verabredet. Wir fiebern jeweils mit der anderen Mannschaft mit. Wenn Deutschland gegen Österreich spielt, wird es aber hart. Mir selbst ist Fußball sehr wichtig, ich war auch bei der WM in Berlin. Sorry, ich muss leider sagen: Dort war die Stimmung viel besser. Da haben Deutsche, Brasilianer, Chinesen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige