Shop

Unmögliches möglich machen

Stadtleben | Tiz Schaffer | aus FALTER 25/08 vom 18.06.2008

Da dachte man immer, den Kreis zum Quadrat zu machen, wäre die Herausforderung. Nein. Das "Produkt des Monats Juni" im Shop des Grazer Kunsthauses sucht neue Problemstellungen und löst sie auch gleich: "Die Schale versucht in ihrer Geometrie das Unmögliche möglich zu machen - eine Kugel aus einer flachen Platte zu formen." Keine Sorge. Selbst der ewige Fünferkandidat in Darstellender Geometrie wie auch die mit zwei linken Händen Geborenen werden aus dem flachen, sternartigen Gebilde aus Stahlblech (nicht als Ninja-Wurfstern zweckentfremden!) flugs die formschöne "Foodbowl" gebogen haben. Da kann man dann Obst oder was man will reinlegen. Auch der ewige Fünferkandidat in Englisch dürfte bemerkt haben: Die onomatopoetische Ähnlichkeit von "Foodbowl" und "Football" ist kein Zufall. Spätestens, nachdem man den flachen Stern - entwickelt vom deutschen Designer Peter Hils - in Richtung Obstschale geformt hat, weiß man, was es geschlagen hat. Den Kunsthaus-Shop leitet seit Beginn des


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige