Sideorders

Peste Pasta

Stadtleben | aus FALTER 26/08 vom 25.06.2008

Schon zwischen mittelmäßiger und grandioser Pasta liegen Welten, und grandiose Pasta ist leider ein rares Gut. Hier ist sie gut:

Pasta ... e basta, 1., Werdertorg. 10, Tel. 796 65 42, Mo-Fr 10-23,

Sa 10-15 Uhr, www.pastaebasta.at

Wiens derzeit beste Nudelfabrik, Rohware zum Mitnehmen, zwei Gerichte vor Ort zu genießen.

La Pasteria, 9., Servitengasse 10,

Tel. 310 27 36, Mo-Fr 10-23,

Sa 10-14, 18-23 Uhr.

Miniristorante, eigene und sehr differenzierte Pastaproduktion, äußerst guter Alimentari.

Da Moritz, 1., Schellinggasse 6, Tel. 512 44 44, tägl. 12-14.30, 18-23 Uhr, www.damoritz.at

Designerristorante mit eigener Pastaproduktion; sehr gute Ware, die an der Bar außerdem sehr günstig zu verzehren ist.

Xpedit, 1., Wiesingerstraße 6,

Tel. 512 33 13-0, Mo-Fr 12-24,

Sa 18-24 Uhr.

Pasta direkt aus Ligurien, die authentischste der Stadt.

Alimentari Gian Carlo, 19., Billrothstr. 41, Tel. 369 52 20, Mo 12-19.30, Di 9-19.30, Sa 9-16 Uhr.

Gian Carlos Pastagerichte sind so gut, dass sie es sogar verzeihen, im Becher nachhause mitgenommen und aufgewärmt zu werden.

Acht ein Halb, 4., Schleifmühlg. 20, Tel. 585 63 23, Mo-Sa 10-14, 18-1 Uhr.

Ab nächster Woche eigene Pastaproduktion im neuen Lokal. Demnächst mehr.

WEIN - Der Muskateller, speziell der steirische, machte in den vergangenen 15 Jahren eine Karriere wie in der Weinszene nur selten: Vom fruchtelnden Nischenwein zur steirischen Identitätssorte unter den Aperitifweinen. Das Weingut Pongratz legt da ein extrem blumig-duftiges Exemplar vor: Lychee und Rosen, klingende Säure am Gaumen, sehr animierend.

Preis: u 10,90;

Bewertung: 4/5 (= sehr gut)

bei Meinl am Graben, 1., Graben 19.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige