Menschen der Woche

Zoo

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 26/08 vom 25.06.2008

Wir geben uns geschlagen. Aus unerklärlichen Gründen rauscht das Thema Fußball nicht unbemerkt an den Fenstern der Zoodirektion des Falter vorbei. Und wer bereits an dieser Stelle stöhnt, sollte sich vor Augen halten, dass in ein paar Tagen eh alles vorbei ist. Aber wenn ein Fußballgott in der Stadt ist, da muss man doch hin, Fotos machen und drüber berichten. Zinédine Zidane, der französische Ballkünstler und traurige Held der Weltmeisterschaft vor zwei Jahren, kam nach Wien und hatte offenbar nichts besseres zu tun, als die offizielle Fanzone zu besuchen. Ja, es ist schon klar, Zizou (wie wir ihn hier liebevoll nennen wollen) ist natürlich für einen Sportartikelhersteller tätig, der auf dem Rathausplatz eine Mischung aus Mausoleum, Turnschuhmuseum und Boutique betreibt. Einen schönen Kunstrasenplatz gibt's auch noch, auf dem Zidane dann mit ein paar ausgewählten Jungmenschen ein paar Trainingseinheiten absolvierte. Frankreich hätte ihn eher im echten Stadion gebraucht,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige