Mit ohne alles

Kultur | Joachim Schätz | aus FALTER 27/08 vom 02.07.2008

SOMMERKINO Das Kino unter Sternen verzichtet heuer auf Leinwand und Filmstreifen und lädt unter dem Motto "naked cinema" zur cinephilen Spurensuche im und um den Augarten.

Im 31er unterwegs durch die Brigittenau. Plötzlich hält der Ober eines kleinen Cafés ein Blatt Papier Richtung Bim, darauf ein Wort: "vaginamäßig". Einen nicht viel weniger bedenklichen Anblick geben die Passagiere des Straßenbahnwagens selber ab: Alle tragen Funkkopfhörer und starren gebannt links und rechts aus den Fenstern auf die vorbeihuschende Vorstadt, als könnten sie jeden Moment Entscheidendes verpassen.

Drinnen lauscht man einer Hörspielfassung von Franz Novotnys quintessenziellem Wienfilm "Exit ... nur keine Panik" (1980), draußen auf der Straße werden gelegentlich passende kurze Szenen vorgespielt: "Kino im Kopf" hat Oliver Hangl sein Hörspieltheater genannt, und frappierend ist an der durchinszenierten Tramwayfahrt vom Gaußplatz bis nach Stammersdorf nicht nur die logistische Herausforderung,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige