"No No-Go-Areas"

Stefan Apfl | Wir waren 08 | aus FALTER 27/08 vom 02.07.2008

WM 2010 Makhenkesi Stofile organisiert die Fußball-WM in Südafrika. Zur Vorbereitung hat sich der Sportminister in Wien umgesehen.

Makhenkesi Stofile kommt direkt vom Mittagsschlaf. Im Jogginganzug und mit Badeschlapfen erscheint er zum Interview in der Penthouse Lounge im Wiener Hilton Plaza. Der freundliche Reverend ist Mitglied des Organisationskomitees der WM 2010, die in Südafrika stattfinden wird.

Falter: Wer war Ihr EM-Favorit?

Makhenkesi Stofile: Ich habe Holland und Deutschland im Finale erwartet. Schweinsteiger hat mich nicht enttäuscht.

Ist die EM in Südafrika ein Thema?

Ja, die Menschen sehen die Spiele im Fernsehen und lesen in den Zeitungen davon. Viele unserer Spieler spielen ja auch in Europa, in Österreich, Frankreich und Spanien.

Wie hat Ihnen das österreichische Team gefallen?

Ich habe sie nicht spielen sehen. Aber mein Chauffeur Franz hält nicht viel von ihnen.

Was macht der südafrikanische Sportminister in Österreich?

Wir hatten hier ein Treffen unseres Organisationskomitees

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige