Zahlen, bitte!

Christopher Wurmdobler | Wir waren 08 | aus FALTER 27/08 vom 02.07.2008

EURO KURIOS Zum Schluss die Statistik: Bierkonsum, Besucher und Mist. Nachrichten aus dem Abseits, das Finale.

Kaum war der Europameister gefunden, Jubel und Böllerschüsse im Ernst-Happel-Stadion verhallt, schon kamen die Erfolgsmeldungen. Die Euro habe zwar nicht alle Erwartungen übertroffen, aber man sei zufrieden. Mit dem Bierkonsum zum Beispiel. So freut sich die Brau AG, größter heimischer Produzent, über zehn Prozent mehr Verkauf während der Euro. Aber so viel hat man beim "Private Viewing" auch wieder nicht getrunken, immerhin wurden nicht wie bei der WM vor zwei Jahren in Deutschland die Pfandflaschen knapp. In der Fanzone gab es bekanntlich dänisches Bier zu dänischen Preisen. Trotzdem ist man da offenbar zufrieden. Eine Million Besucher kamen, tranken aber jetzt auch nicht so wahnsinnig viel. Denn nur 1,2 Millionen Getränke verkaufte man zwischen Rathaus und Heldenplatz, darunter 855.000 Krügerl Bier, so der Gastronomie-Koordianator Impacts in einer Aussendung. Interessanterweise

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige