Sideorders

Türkiye!

Stadtleben | aus FALTER 27/08 vom 02.07.2008

Die Türken waren bei der EM der Lichtblick. Und zwar nicht nur wegen schönem, raschem Fußball, der die Deutschen alt aussehen ließ, sondern vor allem wegen enthusiastischer Fans, die kaum besoffen waren, nicht in Hauseingänge kotzten und nicht dem Public Pissing frönten. Bestes Türkessen hier:

Kent, 16., Brunnengasse 67,

Tel. 405 91 73, tägl. 6-2 Uhr,

Wie groß das Kent eigentlich ist, wie viele Räume, Säle und Höfe dieses Lokal hat, weiß niemand so genau. Egal, hier gibt's Grillfleisch in bester Qualität und großen Portionen. Kulinarisches Zentrum von Klein-Istanbul.

Orient & Occident, 4., Naschmarkt 671, Mo-Sa 7-23 Uhr.

Quasi der Edel-Türke am Naschmarkt: viel Glas, ein bisschen Design, ein hübscher Terrassen-Bereich und türkische Hausmannskost.

Levante, 1., Wallnerstraße 2,

Tel. 533 23 26, tägl. 11-23.30, www.levante.at

Pionier für Türk-Füüd in Wien. Nach wie vor gut, nach wie vor viel, nach wie vor viele Filialen.

Etap, 16., Neulerchenfelder Str. 13, Tel. 406 04 78, So-Do 6-2, Fr, Sa 6-4 Uhr, www.etap-restaurant.at

Wer das Kent nicht mag, geht ins Etap. Sehr ähnlich: auch riesengroß, auch ein enormes Angebot an allem, auch fast immer offen, auch sehr gut.

WEIN - Portwein ist unterm Strich wahrscheinlich der komplexeste und tollste Wein, den es gibt, und Dirk Niepoort ist einer der besten Portweinmacher. Dass er's aber auch mit dem Tafelwein kann, zeigen seine diversen, längst kultigen Rotweine, und jetzt auch noch ein sehr günstiger: "Passa" aus den drei Hauptportweinreben ist dunkel, stoffig, mächtig, fruchtig, würzig und jedenfalls ein ziemlicher Hammer.

Preis: u 10,-; Wertung: 5/5 (sehr gut)

bei Weinkontor Pagacs,

1., Stallburgg. 2, www.pagacs.biz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige