hundert jahre zeitausgleich

Stadtleben | Johannes Schrettle | aus FALTER 27/08 vom 02.07.2008

Lesen beginnt im Kopf!

Die Marktgemeinde Zettling verdient es, an dieser Stelle erwähnt zu werden. Unter anderem wird dort ökologische Bewusstseinsarbeit geleistet, die kommunale Webseite erklärt: Abfallvermeidung beginnt im Kopf! Das hat, wenn man Experten Glauben schenkt, die Abfallvermeidung u.a. mit Skispringen, Wellness, Stress und Abnehmen gemeinsam. Der Radfahrgipfel der steirischen Landesregierung im Mai erweiterte das Spektrum, indem proklamiert wurde: Radfahren beginnt im Kopf. Bürgermeister Nagl meinte noch: Integration beginnt im Kopf und sie endet auch dort. Man könnte denken, dass also schlicht ALLES im Kopf beginnt, das meiste dort endet und auch sonst viel stattfindet, was den Kopf zu einem hilflos überforderten Organ machen würde. Es gibt allerdings Gegenstimmen: Das Institut Allergosan meint, Gesundheit beginnt im Darm, die Stadt Judenburg informiert: Wohlfühlen beginnt im Bauch, und der Esoterik-Guru S. Widmer erklärt, Spiritualität beginnt zwischen den Schenkeln. Die Frage, wo was beginnt, könnte man natürlich als Spielerei abtun, Henne- und-Ei-Frage und so. Die ist übrigens gelöst: Ein Genetiker, ein Philosoph und ein Bauer haben sich zusammengetan, nachgedacht und herausgefunden: Das Ei war eindeutig zuerst da. Das erste Huhn muss eindeutig aus einem Hühnerei gekrochen sein. Dieses muss aber (bzw. kann gar) nicht von einem Huhn gelegt worden sein. Das wäre geklärt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige