Alle mögen Europa ...


Raimund Löw
Vorwort | aus FALTER 28/08 vom 09.07.2008

AUSLAND ..doch mit einer Rückwendung zum Nationalstaat handeln viele dieser Liebe zuwider. Dabei wäre ein "sozialeres Europa" möglich.

Direkt gegen Europa will heutzutage wirklich niemand mehr sein. Rechtsaußen Filip Dewinter vom flämischen Vlaams Belang macht sich für einen Zusammenschluss der Völker stark. Heinz-Christian Strache stößt ins gleiche Horn, nur Moslems dürfen halt nicht dazugehören. Der irische Geschäftsmann Declan Ganley mit den guten Beziehungen zum Pentagon, dessen Millionen so großen Anteil am Sieg des Nein auf der grünen Insel hatten, präsentiert sich als glühender Europäer. Kronen Zeitungs-Kolumnist Hans-Peter Martin, der mit Ganley an einer gemeinsamen Liste für die Europawahlen 2009 bastelt, will gar eine "EU neu" gründen, wenn die bestehende Organisation mit ihren anstößigen Sekretariatszulagen und Sitzungsgeldern einmal in die Luft gesprengt ist. Attac, die intellektuelle Denkfabrik der Globalisierungsgegner, sieht sich, ganz in linksradikaler

  1013 Wörter       5 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige