Neue Platten

Kultur | aus FALTER 28/08 vom 09.07.2008

Alte Musik

Die Heiligenkreuzer

Mönche: Chant

Universal

Was hat sich mancher "Klassikstar" nicht schon verbogen und im Dienste des Crossover-Gottes seine Glaubwürdigkeit auf dem Marketingaltar geopfert - dabei lässt sich klassikfernes Publikum auch ganz ohne Anbiederung ansprechen. Mit christlicher Würde ist das den Zisterziensermönchen vom Stift Heiligenkreuz gelungen. Sie überholten in den britischen Charts sogar Madonna, indem sie genau das taten, was sie schon seit fast 900 Jahren tun: gregorianische Choräle singen. Den Leuten gefällt's, sei's aus esoterischen oder spirituellen Gründen, als Klangtapete oder aus echtem Interesse. Faszinierend ist das Album allemal. C. F.

BLUES

Nelson & Marsalis: Two Men with the Blues

Blue Note/Emi

Was für eine Kombination! Der Country-Outlaw Willie Nelson haut sich mit dem konservativen Jazztrompeter Wynton Marsalis auf ein Packerl, um gemeinsam dem Blues nachzuspüren. Die Rechnung, wonach sich Gegensätze anziehen, geht tatsächlich auf. Begleitet


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige