Einmal um den Block

Kultur | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 28/08 vom 09.07.2008

MUSIK Der TripHop-Star Tricky war jahrelang in den USA verschollen. Auf dem Comebackalbum "Knowle West Boy" erinnert er sich an seine Jugend in Bristol.

Knowle West heißt das kleine, gut 10.000 Bewohner zählende Viertel von Bristol, in dem Adrian Thaws alias Tricky aufgewachsen ist. Der dazugehörige Wikipedia-Eintrag bringt die Ambivalenz sogenannter Ghettos schön auf den Punkt: "Knowle West hat einen schlechten Ruf unter der Bevölkerung von Bristol und ist einer der sozial benachteiligtsten Bezirke der Stadt, obwohl viele der Bewohner einen starken Gemeinschaftssinn haben und es Familien gibt, die seit Generationen in der Gegend leben." Sprich: Keiner will dort wohnen, aber wer schon drinnen ist, der macht das Beste draus.

In den Worten von Tricky, der mit seinen bluesig-paranoiden Raps die Frühphase von Massive Attack mitgeprägt hat und später eine erfolgreiche Solokarriere startete, klingt das so: "Es gab und gibt sicher bessere Viertel, aber ich erinnere mich heute vor allem daran,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige