Städtisches Werkzeug

Christopher Wurmdobler | Stadtleben | aus FALTER 28/08 vom 09.07.2008

DESIGN Das Wiener Label Urban Tool stellt Taschen für mobile Stadtmenschen her.

Natürlich könnte man sich auch einfach das bewährte (und weitaus billigere) Gürteltascherl um die Hüften binden, jetzt, im Sommer, wo die Kleidung dünner ist und die Möglichkeiten weniger sind, darin Geldbörse, Mobiltelefon, iPod und all das andere Zeug zu verstauen, ohne das der gelernte Stadtmensch das Haus nicht mehr verlässt. Vielleicht braucht man ja ganz dringend was. Allerdings ist das bewährte (und billigere) Gürteltascherl einigermaßen aus der Mode und deshalb untragbar. Glaubt der gelernte Stadtmensch. Womit schon die Zielgruppe von Urban Tool definiert wäre, jenem Designlabel aus Wien 15, das seit ein paar Jahren wahnsinnig erfolgreich das Feld der modisch-praktischen Hüfttasche beackert. Nicht nur hierzustadt, sondern international. Gerade eröffnete zum Beispiel ein Urban-Tool-Geschäft in Korea. Und weil man sich in den Laboratorien für städtisches Werkzeug nicht nur über mobilen

  389 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige