Scheue Steher im Sterzacker

Kultur | Thomas Wolkinger | aus FALTER 28/08 vom 09.07.2008

REGIONALE Zwanzig Stunden lang durchs regionale-Land. Eine Bilanz zur Eröffnung des neuen steirischen Kulturfestivals in Feldbach.

Gezielte Paarung > Höherer Zuchtfortschritt > Bessere Rentabilität". In großen Lettern prangt die Lehrformel, die noch den Geist der Nachkriegsjahre atmet, über den Köpfen der Festgäste in der Feldbacher Grenzlandhalle. Früher wurden hier Rinder versteigert und Präsenzdiener angelobt, heute ist der imposante Bau aus den Fünfzigerjahren dem Verfall preisgegeben. Für die Eröffnung der ersten regionale am Freitag ist nun noch einmal Leben in die "Fleckviehhalle" eingekehrt. "In die Fleckerhalle", wie einige Gäste witzelten, Kommunalpolitiker, Kulturschaffende und Neugierige, die aus den umliegenden Gemeinden oder aus Graz den Weg hierher in die Oststeiermark gefunden hatten. Denn es war Kulturlandesrat Kurt Flecker (SPÖ), dem es gelungen war, die überholten Landesausstellungen abzuschaffen und ein neues, biennales Kulturfestival zu etablieren, das


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige