Sideorders

Mit Architektur

Stadtleben | aus FALTER 29/08 vom 16.07.2008

Sie bauen und planen Lokale zwar, als gäb's kein Morgen, das Betreiben überlassen die Damen und Herren Architekten aber normalerweise doch den anderen. Außer hier, hier ist der Architekt auch der Wirt:

Göbel, 21., Stammersdorfer Kellerg. 151, Tel. 294 84 20, 12.-20.7., 16.-24.8., Mo, Mi-Sa ab 16, So ab 11 Uhr.

Hans Peter Göbel sieht sich zwar längst als Winzer und schon lange nicht mehr als Architekt, möge aber dennoch verzeihen, hier mit seinem bezaubernden Designerheurigen angeführt zu werden.

Elektro Gönner, 6., Mariahilfer-Str. 101, Tel. 208 66 79, So-Do 19-2, Fr, Sa 19-4 Uhr, www.elektro-g.at

Ein loser Zusammenschluss aus Architekten und Grafikern sorgte dafür, dass das leerstehende Elektrogeschäft zum subkulturellen Szenezentrum wurde.

Coté Sud, 4., Schleifmühlg. 8,

Tel. 208 03 75, Di-Sa 11.30-14.30, 18-24 Uhr, www.cotesud.at

Er ist Architekt, sie war früher Eventmanagerin bei den Grünen, er baute das wunderschöne Designerbistro, sie kümmert sich um die feine Frankreich-Kulinarik.

Salon, 1., Stubenbastei 10,

Tel. 0660/654 27 85, Di-Sa 18-24 Uhr, www.einwienersalon.com

Ein Architekt und ein Modeschöpfer realisieren hier das Prinzip des professionellen Homecooking. Sehr individuell, sehr speziell. Es gibt ein Menü, wahlweise vier- bis sechsgängig.

WEIN - Portugal ist derzeit wahrscheinlich das potenteste Weingeheimtippland Europas. Die früher mal ein bisschen altmodischen, ausgezehrten, restsüßen Tafelweine wichen dynamischen Kraftlackeln mit Identität und Charakter. Der rote Dao der Quinta de Saes ist so einer, duftet nach gerösteten Haselnüssen und gibt am Gaumen dermaßen gut fruchtig Gas, dass man nur ungern zu trinken aufhört. Super!

Preis: € 8,40; Bew.: 5/5 (= großartig)

bei Weinkontor Pagacs,

1., Stallburgg. 2, www.pagacs.biz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige