Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 29/08 vom 16.07.2008

SCHWEIGEN Hat ihr gerne zugeschaut, der Großvater, wie sich die Großmutter in der Früh aus dem grauen Nachtkittel geschält hat, das welke Fleisch in weichen Wellen von den Knochen gefallen, in ihrem Blick die sorgfältige Nachlässigkeit von siebzig Jahren An- und Ausziehen, der Sumsi-Slip vom Weltspartag, die braunen Strumpfhosen, der beige Riesen-BH, der, hat er gedacht, groß genug gewesen wäre, um die Zwetschgenernte des ganzen Jahres zu fassen. Hat es auch gerne gesehen, wie ihr Tun durch sein Schauen zornig geworden ist und sich faule Wortbrocken gelöst haben, die er still erwidert hat mit seinem siebzigjährigen Blick, weil er gewusst hat, dass sein Schauen ihren Zorn noch größer macht und dass ihr in dem Moment, wo sie ihm den Milchkaffee ans Bett wird bringen müssen, ihr Unglück völlig lebensunerträglich wird. T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige