Media-Mix

Medien | aus FALTER 30/08 vom 23.07.2008

Ideen zur Überwachung Techniker des Innenministeriums trafen am 25. Juni Internetanbieter, um gemeinsam über eine „österreichische Lösung“ für die Internetüberwachung zu diskutieren, berichtet die ORF-Futurezone. Im Protokoll der Veranstaltung sei beispielsweise die Idee vermerkt, dass die Behörden künftig direkten Zugriff auf die Providernetzwerke haben könnten. Ein Vorschlag, der eine Vielzahl von datenschutzrechtlichen Fragen aufwirft. Im Innenministerium wird indes dementiert, dass man die Onlineüberwachung ausdehnen wolle. Bei dem Treffen sei es lediglich um den technischen Austausch gegangen.

Tipps für den Laptopkauf Derzeit werden einem die Billignotebooks nahezu nachgeschmissen. Doch sind diese Laptops auch zu gebrauchen? Für den Konsumenten, der mit Word arbeitet und zwischendurch im Internet surft, genügt auch ein billiges Gerät. So könnte man das Testergebnis der Computerzeitschrift c’t zusammenfassen. Sie hat acht Laptops unter 500 Euro verglichen, wobei das Modell Dell Vostro 1510 mit seiner langen Akkulaufzeit zum Beispiel gut abschnitt. Wer beim Laptop Geld sparen möchte, sollte sich vor dem Kauf auf jeden Fall gut informieren.

Neuorientierung für die XBox Auf der Videospielmesse E3 kündigte Microsoft an, dass es seine Spielkonsole Xbox 360 neu am Markt ausrichten wird. Künftig will der Konzern stärker die „Casual Gamer“ ansprechen, also Menschen, die nur gelegentlich spielen. Dies soll mittels neuer Benutzeroberfläche und breitentauglicheren Spielen passieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige