Trip-Tipps

Salzburg für Arme

Kultur | aus FALTER 30/08 vom 23.07.2008

Sie sind weder Großindustrieller noch Gräfin oder Fußballstar und wollen trotzdem für ein Wochenende zu den Salzburger Festspielen fahren? Kein Problem: Der „Falter“ hat für Sie drei Kurztrips zusammengestellt, die auch ohne goldene Kreditkarte finanzierbar sind.

Vorschlag 1: 2. und 3. August

Sie reisen bequem mit der Bahn an und nehmen sich in Salzburg ein günstiges Hotelzimmer. Am Samstag besuchen Sie im Republic „Der Stein“, das neue Stück von Marius von Mayenburg, in einer Produktion der Berliner Schaubühne (Ticket: F 40,–, für unter 26-Jährige F 22,–). Am Sonntagvormittag geht’s in die Kollegienkirche zum Auftakt der Konzertreihe „Kontinent Sciarrino“ mit Werken des italienischen Komponisten Salvatore Sciarrino; auf dem Programm steht die Uraufführung des Auftragswerks „12 Madrigali“ (F 15,–). Nach einem Stadtbummel fahren Sie zurück und sind rechtzeitig zum „Tatort“ wieder in Wien.

Kosten (pro Person):

Bahnfahrt Wien-Salzburg-Wien (mit Vorteilscard):


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige