Kritik kurz

Kultur | aus FALTER 30/08 vom 23.07.2008

Love Design Delirium Der Kunstraum Niederösterreich war vor einiger Zeit in Rotterdam zu Gast, nun stellen niederländische Künstler in der Herrengasse aus. Voller Verve präsentiert sich die sympathische Schau „Love Design Delirium“, in der auch etliche Künstlerkollektive vertreten sind. Ein Porträt seiner Enkel wollte ein Auftraggeber, woraufhin Jaap Scheren die Burschen nicht malte, sondern vollkommen farbbeschmiert fotografierte. Die hintersinnigen Grafiken von Parra lohnen den Ausstellungsbesuch ebenso wie die Vasen von Sebastiaan Straatsma, die er aus Epoxidharz in Knallfarben herstellt. Unter den Gruppenarbeiten sticht die Videodoku einer Performance der Humobisten am Eröffnungsabend hervor, die eine skurrile Kuschelaktion aufführten – getrennt durch eine Glaswand.

Nicole Scheyerer

Bis 27.7. im Kunstraum Niederösterreich.

Real Illusion Abandon Bereits 1994 hat Sylvie Steinek den Chinesen Rong Rong in Wien gezeigt, dessen Performancefotos aus den 90er-Jahren ihn zu einem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige