Phettbergs Predigtdienst

Ursula Plassnik ...

Stadtleben | aus FALTER 30/08 vom 23.07.2008

... hat mein Herz beeindruckt, als sie dem Herausgeber der Kronen Zeitung die kalte Schulter zeigte. Wir brauchen uns nicht sorgen, dass Ursula Plassnik die Türkei „freimütig“ in die Gemächer der EU hereinließe, während Hans Dichand schläft. Ich z.B. bin nicht einmal imstande, meine kleine Haushaltsführung zu bewältigen. Und bin so froh, wenn mir geholfen wird, also würd ich vorschlagen, dass wir uns beruhigt auf die andere Seite drehen und weiterschlafen. Wenn solche Zerberusse um uns herum Wache halten, können wir beruhigt weiterschlafen.

Obwohl ich von allen Seiten höre, dass der Lissabonner Vertrag viel angenehmer wäre als der derzeitige EU-Vertrag. Doch wir sind „demokratisch“ und wir haben keine Ahnung von „Demokratie“. Die Iren haben schon so lange ein Königreich vor sich sitzen. Und wir, die Hitler und die NSDAP nur mithilfe der Alliierten loswerden konnten, denken, wir lehren mittels der Kronen Zeitung Europa die Demokratie. Es ist unbeschreiblich, wie naiv wir Kleingläubigen sind. Im Gespräch mit den Nächsten im Bus ergibt sich das Lernen der Demokratie. Nicht im Belehren der Iren via Massenmedium. Ich bin strikt dagegen, die ÖVP zu wählen. Doch ich schwanke, ob ich die SPÖ wiederwählen soll, wenn sich Faymann und Gusenbauer im Schoße Dichands besser aufgehoben fühlen. Ich weiß absolut nichts, und das hab ich unendlich oft bewiesen, doch ich bin ein naiver Idiot und ich lüg Sie nie an, Duhsub. Also absichtlich. Noch wähl ich nicht ÖVP, doch ich werd’s Sie rechtzeitig wissen lassen. Ich habe ja, bis mir die Grünen zu einer Partei heranwuchsen, ÖVP gewählt. Ich schäm mich dessen, erst als Van der Bellen drohte, mit der ÖVP eventuell und auch zu koalieren, da dachte ich: sicher ist sicher. Und wählte das erste Mal in meinem Leben SPÖ. Es ist doch so fein, dass es das geheime Wahlrecht gibt. Wenn es so weitergeht mit der „Demokratie“, wird es mittels SMS jeden Tag Abstimmungen geben. Und dann kann ich wie bei Google nachschauen, was wurde gestern gegoogelt? Plassnik oder Faymann?

Die ungekürzte Version des „Predigtdienstes“ ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige