Zimmerpflanzen lassen

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 30/08 vom 23.07.2008

NEUES LOKAL Wieder ein Take-Away-Quereinsteiger, diesmal aber mit richtigem Essen, das man auch im Sitzen verzehren kann, und sehr bunter Deckengestaltung.

Okay, also erstens: Das Mattes war natürlich nicht vom Hans Hollein, wie vorige Woche hirnlos an dieser Stelle behauptet, sondern vom Wilhelm Holzbauer. Entschuldigung an alle, die sich durch die falsche Behauptung in ihrer Ehre gekränkt fühlen. Und zweitens: Ja, schön langsam wird’s ein bisschen redundant mit wöchentlichen Berichten über gastronomische Quereinsteiger mit neuen Take-Away-Konzepten. Aber was soll man machen, sie haben halt so einen Spaß dran, die Architekten, Werber, Ärzte, Banker und Künstler. Wirklich schlechter wurde die Situation der Mitnahmeverpflegung dadurch ja insgesamt auch nicht.

Im aktuellen Fall handelt es sich um den früheren Filmproduktionsleiter Johannes Floch, der als Student drei Jahre in London verbrachte, dort das hochwertige Take-Away-Essen zu schätzen lernte und den Wunsch verspürte, der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige