Zur Person

Medien | aus FALTER 32/08 vom 06.08.2008

Ingrid Thurnher, 45, wurde in Bludenz, Vorarlberg, geboren. Als sie neun Jahr alt war, übersiedelte die Familie nach Wien, der Vater gründete eine Baufirma. Thurnher besuchte das Schubertseminar und landete nach einem Sprechertest 1985 beim ORF. Sie arbeitete ein Jahr lang als Sprecherin, dann wechselte sie zum Landesstudio Niederösterreich, wo sie bis 1991 als Redakteurin und Moderatorin beschäftigt war. Es folgten drei Jahre als Innenpolitik-Redakteurin im ORF-Radio. 1994 holte sie der damalige "ZiB 2"-Chef und heutige Informationsdirektor Elmar Oberhauser als Moderatorin zur "ZiB 2". Die Journalistin wurde neben Robert Hochner zur Anchorwoman der Nachrichtensendung, die sie bis 2007 präsentierte. Nach einem knappen Jahr als Moderatorin der "ZiB 1" wurde Thurnher im März 2008 zum Aushängeschild der ORF-Politiktalks. Sie ist Diskussionsleiterin von "Im Zentrum" und regelmäßige Gastgeberin der aktuellen "Runden Tische". Vor der Wahl am 28. September führt sie zum zweiten Mal nach 2006 durch die "Wahl-Konfrontationen".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige