Shop

Wasser über Kopf

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 32/08 vom 06.08.2008

Den Kopf unter Wasser halten, bis man bunte Fischlein vorbeiflitzen sieht, das möchte man, wenn die Sonne mit hochsommerlicher Dynamik die Stadt glühen lässt. Weit ist das Meer und vor allem fern, die schnellste Abkühlung ist in Zimmerreichweite. Oder im eigenen Garten. Schicker und bequemer als in handelsüblichen Ausführungen duscht es sich unter dem Modell der Tischlerei Knaus. Wie ein Perlenvorhang läuft das Wasser herab, so dass es nicht bloß schnell erfrischt, sondern auch schön aussieht, wenn man nicht direkt darunter steht. Halt bietet der breite Fußbereich. Ein Hingucker mit Springbrunnenqualität ist die Handarbeit, die aus massiver Lärche getischlert wird und damit locker Generationen anderer Gartenduschen überdauert (der Kostenpunkt ist mit 1800 Euro dementsprechend). Die Dusche ist wie die "VulkanlandMöbel" der Feldbacher Tischlerei Knaus zur Gänze aus heimischem Holz gefertigt. "Bei Holzhändlern bekommt man ukrainische Lärche, dabei haben wir selber so viel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige