hundert jahre zeit ausgleich

Schwarzgrüner Mittagstisch

Stadtleben | Johannes Schrettle | aus FALTER 33/08 vom 13.08.2008

Es war irgendwann in irgendeinem Krieg, vermutlich Engländer gegen Franzosen, dass die (wahrscheinlich französischen) Bogenschützen auf dem Schlachtfeld dem Gegner den Mittelfinger entgegenstreckten, um zu signalisieren, dass sie mit eben dem gleich den Bogen spannen und den Pfeil abfeuern würden. Die Engländer hackten den Kriegsgefangenen im Gegenzug diesen Mittelfinger ganz gerne ab. Man kennt die Geste heute noch und weiß jetzt, wo sie herkommt, wobei sie in Frankreich und Teilen Italiens zusätzlich noch als Aufforderung zum Geschlechtsverkehr verstanden werden kann. Diese kleine Anekdote führt nirgendwohin, sondern ist vielmehr ein Stück nutzloses Wissen, das seinen Träger nicht mal als besonders kultiviert ausweist. Dennoch ist es manchmal von Bedeutung, solche kleinen, ideologisch völlig neutralen und eigentlich auch saufaden Geschichten auf Lager zu haben, zum Beispiel bei Familienessen, wo gepflegtes Plaudern lebensnotwendig sein kann. Wobei Allgemeinbildung ja überhaupt im Abnehmen begriffen ist, was auch durchaus begrüßenswert ist, wenn das Abnehmen nicht übertrieben wird, so wie letztens in Graz, wo sich eine Frau auf Geheiß ihres Esoterikgurus zu Tode hungerte, was die Krone berichtete, nicht ohne direkt darunter eine Werbeanzeige für 16-Kilo-Abnehmen in einem Monat zu schalten, was echt überhaupt nicht dezent ist.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige