Wieder am Markt

Gesünde

Stadtleben | aus FALTER 34/08 vom 20.08.2008

Dass man sich selbst und der Umwelt Gutes tut, indem man Eis isst, ist nicht unbedingt in unseren Köpfen verankert. Eis läuft unter Belohnung und darf daher ungesund sein, künstlich gefärbt und aromatisiert, zu fett, zu süß, zu kalt, zu geil, zu viel, zu teuer, Eis halt. Insofern hat es das Eis des italienischen Bio-Tiefkühlkostherstellers Guido Rachelli nicht leicht: 100 Prozent bio, demeterzertifiziert, vegan, ohne Zusatz- und Konservierungstoffe. Gut, aber halt sicher fad und als Belohnung ungeeignet. Denkste: Das Himbeersorbet besteht zu 34 Prozent aus Himbeeren, was man auch sieht und schmeckt. Kein Vergleich mit dem aus der Chemieabteilung. Konkret: Ein schlicht wahnsinnig gutes Eis, das aber halt auch sein Geld kostet.

Guido Rachelli Himbeersorbet, 125-ml-Becher um € 2,30 bei Lena & Laurenz, 7., Zollergasse 4,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige