Menschen der Woche

Zoo

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 34/08 vom 20.08.2008

Nein, die Zoo-Direktion hat das lange Wochenende nicht im Schlamm des Salzburgrings beim Frequency Festival verbracht. Kein Exklusivinterview mit REM-Mann Michael Stipe, kein Kaffeeklatsch mit Adam Green, Entschuldigung. Aber das Campingzelt blieb unaufgebaut, das Campinggeschirr sauber, und die Puste für die Luftmatratze ging auch niemandem aus. Dafür wurden 100.000 andere Leute nass und hatten Spaß dabei.

Nass werden und Spaß dabei haben ist sozusagen der Beruf von Profischwimmern wie dem amerikanischen Medailliensammler Michael Phelps. Oder seinem österreichischen Kollegen Markus Rogan. An dieser Stelle soll's keine Häme hageln, ein olympischer vierter Platz ist ja nicht nichts. Und dass Herr Rogan sich in "seiner" Disziplin über 200 Meter Rücken mehr als das gewünscht hat, ist sowieso klar - dass er so was öffentlich vermeldet, gehört zum Geschäft. Immerhin gibt der Schwimmer momentan die besten und berührendsten Interviews überhaupt. Und irgendwann wird er dann auch nicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige