Wogegen jetzt, Herr Christoph, Herr Lollo?

Stadtleben | aus FALTER 34/08 vom 20.08.2008

Nach dem Besingen von Skispringern haben Sie sich nun dem Protestlied zugewandt. Protestieren geht ja jetzt im Sommer auch viel besser als Skispringen. Was haben Sie an diesem Sommer auszusetzen? "Wir haben ja, soweit wir uns erinnern können, nie behauptet, Protestlieder zu singen. Wir singen lediglich mit Vorliebe darüber, worüber die anderen schweigen; aber wenn Sie uns schon so fragen: Die Kriebelmücke, dieses lautlos sich anschleichende, notdürftig als harmlose Fruchtfliege getarnte, blutschlürfende Monster, tritt diesen Sommer so gehäuft wie noch nie in den lauschigen Erholungsgebieten unserer Favoritner Heimat auf, fügt uns in den Abendstunden blutende Wunden zu und verursacht unangenehmen Juckreiz, dass es eine Art hat. Und was sagt der, Falter' zu diesem Thema? Der vertuscht wieder einmal alles! Typisch!" Christoph & Lollo sind Musiker. Am 22.8. treten sie im Theater am Spittelberg auf


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige