Zurück zur Natur

Kultur | Tiz Schaffer | aus FALTER 34/08 vom 20.08.2008

KUNST Das Hotel Pupik ist ein Artist-in-Residence-Programm im obersteirischen Schrattenberg. Unter einfachsten Bedingungen wird anspruchsvoll gearbeitet.

Künstler zieht es ja vornehmlich in urbane Ballungszentren. Wer es dort nicht mehr aushält, zieht ins Hotel Pupik. Das liegt in Schrattenberg in der Obersteiermark. Und Schrattenberg liegt bei St. Lorenzen bei Scheifling. Dass St. Lorenzen ebenfalls einem anderen Dorf beigestellt ist, führt zur Erkenntnis: Das Hotel Pupik ist ziemlich abgelegen.

Seit 1988 bewohnt der Künstler und Musiker Heimo Wallner die Schwarzenberg’sche Meierei in Schrattenberg. Er nennt sie Hotel Pupik. Ein schon etwas angegriffenes, aber noch immer sehr schönes ehemaliges Wirtschaftsgebäude. Und seit zwanzig Jahren lädt er jeden Sommer Künstler in seine – mitten in der Natur angesiedelte – Residenz. Seit 1999 ist das Hotel Pupik offiziell ein Artist-in-Residence-Programm. „Eigentlich habe ich damals ein Atelier gesucht“, erinnert sich der heute 47-Jährige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige