Interview Wolfgang Schlögl

"Er hat totalen Soul gehabt"

Kultur | aus FALTER 35/08 vom 27.08.2008

Gemeinsam mit dem Keyboarder und Produzenten Thomas Rabitsch, 51, und dem Elektronik-Musiker und Sofa-Surfers-Mitglied Wolfgang Schlögl, 36, bildete Hansi Lang seit 2004 das Trio Slow Club. Die erste CD "Welcome to the Slow Club" (2005) enthielt zeitgenössische Neuinterpretationen amerikanischer Songbookstandards. Sie wurde mit Kritikerlob überhäuft und bescherte Hansi Lang ein spätes künstlerisches Comeback. Das zweite Slow-Club-Album sollte ausschließlich eigenes Material enthalten und dieser Tage fertiggestellt werden.

Falter: Herr Schlögl, Sie waren vergangenen Donnerstag gemeinsam mit Hansi Lang im Studio, als er seinen Schlaganfall hatte.

Wolfgang Schlögl: Wir hatten uns zu dritt in Thomas Rabitschs Studio getroffen, weil wir das neue Slow-Club-Album fertigstellen wollten. Zum Eingrooven haben wir uns Sachen vorgespielt und To-do-Listen gemacht. Das war eine ganz intime, schöne Atmosphäre. Der Hansi war in guter Verfassung. Während Thomas und ich an der Musik arbeiteten,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige