Wieder am Markt

Mariandl, -andl, -andl

Stadtleben | aus FALTER 35/08 vom 27.08.2008

Die großartigen 70er-Jahre-Rennräder, mit denen Markus Böhm in seinem Radlager handelt, stammen hauptsächlich aus Frankreich und Italien. Der unglaubliche Espresso Passalacqua "Harem", den er aus seiner antiken E61-Faema drückt - best Espresso in town -, kommt aus Neapel. Er selber stammt aus Mauternbach in der Wachau, und dort sind bekanntlich die guten Marillen zuhause, die Markus Böhm in seinen Einkochorgien zu etlichen Litern/Kilo Marillenmarmelade verarbeitet, die dann zwischen lässigen Retrorädern vercheckt wird: wenig Zucker, grob geschnitten, subtil gewürzt - unglaublich pure Marille! Nachteil: Hält nicht lange, es spricht also viel dafür, gerade jetzt oft und viel Marmeladebrot zu essen.

Marillenmarmelade "Radlager", um E 5,90/0,33 l bei Radlager, 6., Windmühlg. 2, www.radlager.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige