Straight Jamaican Style

Stadtleben | Christof Huemer | aus FALTER 35/08 vom 27.08.2008

REGGAE Von einer breiteren Öffentlichkeit kaum bemerkt, hat sich in Graz eine eigenständige Reggae-Szene gebildet. Ein Porträt der Stadt, von ihrem Fluchtpunkt aus betrachtet.

Fluchtpunkt Jamaika: Eine späte Freitagnacht im Arcadium, "Bass Culture", eine dem Dancehall-Reggae gewidmete Tanzveranstaltung, hebt an. Der Dreadlock-Anteil liegt bei zehn Prozent. Die Farben Schwarz, Gelb, Grün dominieren. Der Großteil des Publikums, zu einem Drittel mehrheitlich aus Gambia stammende Afrikaner, sitzt oder steht noch bequem. Ein allen hier bekannter Tune wird aufgelegt, ein Spiel beginnt: Für eine Sekunde wird die Lautstärke reduziert und der Großteil der Gäste ergänzt stimmlich die entstehende Lücke: "Police!" Und noch einmal: "Police!" Immer wieder ziehen Cannabisschwaden an einem vorbei. Immer mehr Gäste tanzen. Flo, Künstlername Culture Rock Austria, zieht eine Platte aus seiner Box. Seine Mitstreiter von Ithipia Soundsystem rocken mit ihm hinter den Turntables. Auf dem Dancefloor


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige