Die Farbe Lila

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 36/08 vom 03.09.2008

UMGEBAUTES LOKAL Das Motto - seit Anbeginn der Welt bestehender Szeneclub - hat sich sehr, sehr verändert. Zumindest äußerlich.

Im ältesten "Wien, wie es isst" in meiner Sammlung, Ausgabe 1984, ist das Motto nicht zu finden, was aber wohl eher daran liegt, dass gerade im fünften Bezirk drei Seiten blind sind. Im Jahr drauf ist es aber drin, da steht "Club, Bar, Restaurant. Schöne Menschen, gute Küche". Ich kann mich jedenfalls noch daran erinnern, dass mein Vater - das muss wohl irgendwann Anfang der 80er gewesen sein - sehr beeindruckt war und einigermaßen atemlos berichtete, dass dort am Klo Gaypornos laufen würden.

Bernd Schlacher sagt, dass das Motto vor 34 Jahren aufgemacht wurde, er selbst übernahm es vor 18 Jahren, vergrößerte, erweiterte um ein Cateringunternehmen und machte aus dem früheren Schwulenclub, den Wiens Insiderszene als pittoreske Bühne für Selbstdarstellung nützte, einen Club, den die Wiener Szene generell als Bühne für Selbstdarstellung nützte, und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige