Media-Mix

Medien | aus FALTER 37/08 vom 10.09.2008

Google feiert Geburtstag Am 7. September 1998 gründeten Larry Page und Sergej Brin Google. Die Suchmaschine wurde rasch populär aufgrund der guten Resultate, aber auch wegen des Strahlemannimages. Das Firmenmotto lautet immerhin "Don't be evil". Heute ist Google Nummer eins unter den Suchmaschinen und kämpft generell um die Marktführerschaft im Internet - mit Angeboten wie einem eigenen E-Mail-Dienst oder dem Videoportal YouTube. Erst vergangene Woche veröffentlichte der Konzern die Testversion seines neuen Webbrowsers Chrome. Zehn Jahre Google - das ist die Geschichte einer Garagenfirma, die das Internet revolutionierte. Kritiker meinen aber, dass das Unternehmen seine Unschuld verloren hat. Sie fürchten die Terabytes an Informationen, die Google über seine Benutzer womöglich sammelt.

Spore feiert das Leben Der Spieledesigner Will Wright erfand im Jahr 2000 die erfolgreichste Spieleserie aller Zeiten: "Die Sims". Nun brachte er einen neuen Titel auf den Markt. Bei "Spore" kreiert der Spieler eine eigene Spezies und führt sie durch die Evolution. Nachdem Wright drei Jahre lang an dem Game bastelte, zeigen sich die Fachmagazine großteils enttäuscht: Die Spielidee gilt zwar als revolutionär, der konkrete Spielverlauf soll aber wenig herausfordernd sein.

One feiert seine Transformation Im Vorjahr kaufte Orange, eine Tochterfirma der France Télécom, den Mobilfunker One. Wie auf etlichen Plakaten zu lesen ist, wird One bis zum 22. September endgültig in Orange umgewandelt. In der Branche wird nun erneut mit einem Preiskampf unter den Mobilfunkern gerechnet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige