Neue Platten

Kultur | aus FALTER 37/08 vom 10.09.2008

GLOBAL

Rhythms Del Mundo: Cubano Alemán

Universal

Die erste Rhythms-Del-Mundo-CD kombinierte 2007 kubanische Musiker mit internationalen Popstars wie Coldplay, U2 und Arctic Monkeys, die ihre Songs in ein neues Outfit kleideten und nebenbei auf das Problem der Erderwärmung hinweisen wollten. Die deutschsprachige Ausgabe präsentiert sich wie der große Bruder als luftig-nette Spätsommerplatte mit einem gewissen Novelty-Effekt. Banalitäten von Bands wie Rosenstolz, Juli und Silbermond bleiben zwar weiterhin Banalitäten, Udo Lindenberg ("Wenn du durchhängst"), Tocotronic ("Kapitulation") und Jan Delay ("Klar") überzeugen aber auch im Kubasound. G. S.

AUSTROPUNK

Willi Warma: Stahlstadtkinder

Fischrecords/Hoanzl

Willi Warma ist die mythenumrankteste Punkband Österreichs, ihre nie erschienene LP wohl das Lost Album des heimischen Pop. 1977 bis 1983 in Linz als Gründerväter der dortigen Szene aktiv, kombinierte das von jugendlichem Rock-'n'-Roll-Lifestyle geprägte Quartett großmäulige Arroganz,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige