Viva Wig!

Stadtleben | Klaus Nüchtern | aus FALTER 37/08 vom 10.09.2008

GÄRTEN Der Donaupark und der Kurpark Oberlaa, 1964 und 1974 Schauplatz der Wiener Internationalen Gartenschauen, zählen zu den schönsten und meist unterschätzten Parks der Stadt. Wien bräuchte wieder eine Wig!

Zwei Wien-Scherzfragen sind mir von Kindheit an vertraut: Die eine erkundigt sich nach dem Unterschied zwischen dem Zentralfriedhof und Zürich (Antwort: halb so groß, aber doppelt so lustig), die andere nach der schönsten Wienansicht (Antwort: vom Donauturm aus, weil man dort den Donauturm nicht sehen kann). Der erste Witz ist eine hübsche Koketterie mit dem eigenen Klischee, über den zweiten konnte ich schon als Bub nicht so recht lachen, denn, Hand aufs Herz, so schiach ist der Donauturm gar nicht. Recht eigentlich betrachtet ist er sogar eher toll! Die Lifte, mit denen man die in 150 Metern Höhe gelegene Aussichtsplattform erreichen kann (und danach kommen noch weitere 102 Meter!), waren 1964, als der Turm fertiggestellt wurde, die schnellsten Europas. Und das mit dem


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige