Menschen der Woche

Zoo

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 37/08 vom 10.09.2008

Nein, die Falter-Zoodirektion wird sich auch weiterhin nicht anderswo überaus beliebten Themenkomplexen wie "Babybäuchlein" oder "Fußballerscheidung" widmen, das ist nämlich fad. Deshalb werden Sie an dieser Stelle auch nicht lesen können, wie es der Ehe des ehemaligen Rasenhasens Anton Polster so geht (das ist nämlich Privatsache und geht niemanden was an).

Obwohl es schon interessant wäre, wieso es in Schlumpfhausen einen Haufen männlicher Schlümpfe gibt und mit Schlumpfine nur eine Frau. Da muss es doch zur sogenannten "Zwangshomosexualität" kommen. Wie jetzt die blauen Zeichenzwerge aus Belgien in den Wiener Zoo kommen? Weil sie Geburtstag hatten. Seit 50 Jahren gibt es die Figuren in allen schlimmen Ausführungen - vom Comic über die Cartoonserie bis zur Plastik- oder Plüschfigur. Weil 50 Jahre ein hübscher Anlass sind, findet in vielen Städten der "Happy Schlumpftag" statt. In Wien haben allerdings nur wenige bemerkt, dass fleißige Unterhaltungskonzernmitarbeiter hunderte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige