Mehr kämpfen!

Politik | Donja Noormofidi und Gerlinde Pölsler | aus FALTER 37/08 vom 10.09.2008

WAHLEN Bei den letzten Nationalratswahlen lag die steirische Volkspartei 2171 Stimmen vor der SPÖ. Wer macht diesmal das Rennen?

Gut, nicht jeder, der zum Wahlkampfauftakt der Volkspartei pilgert, ist ein Fan. "Da schaut's, wie die die Leute herkarren! So arbeiten die!", schreit ein Mann mit neongrünem Shirt und ÖVP-untypischer Haartracht in die Menschenreihen, die dem Eingang der Grazer Helmut-List-Halle zuströmen. Er deutet auf das Aufgebot an Bussen, die Anhänger der Volkspartei aus ganz Österreich bis zur Tür gebracht haben. "Dann hören wir uns halt die Lügen an", ruft der abweichlerische Gast und fixiert Vorbeiziehende in Wadelstutzen, die angestrengt in die andere Richtung starren. Landesgeschäftsführer Bernhard Rinner, dessen Job es war, die Halle zu füllen, kann jedenfalls durchatmen: Auch er kommt kaum mehr einen Schritt voran. Gut 2000 Anhänger sind aufgekreuzt, schon eine halbe Stunde vor Beginn lassen die Ordner niemanden mehr in den Saal: "Geht's ins Zelt rüber,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige