Zitiert

Falter & Meinung | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Falter in den Medien

Haaretz, die israelische Tageszeitung brachte eine groß aufgemachte Geschichte über die Tatsache, dass ein österreichisches Gericht die zehn Millionen Dollar des Terroristen Abu Nidal an die Irakerin al-Mughrabi freigab. „Aus Zeugenaussagen und einem Bericht von Florian Klenk, veröffentlicht in der österreichischen Wochenzeitung Falter, wurde bekannt, dass al-Mughrabi behauptete, sie sei die Frau eines wohlhabenden Vieh- und Geflügelfarmers.“ (Haaretz, 12.9.)

The Irish Times interviewte Armin Thurnher. Der Bericht drehte sich um die Frage, wer nach dem 28. September in Österreich die Mehrheit hat. Dies hätte europäische Auswirkungen, die Frage, die die Irish Times aber besonders interessierte, lautete: „Is it possible to win an election without the help of the Kronen Zeitung newspaper?“ (Irish Times, 6.9.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige