Und führe uns in Versuchung

Feuilleton | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Leonard Cohen hat keine Hits, und er kann nicht singen. Aber es gibt gute Gründe, ihm zu Füßen zu liegen

Hommage: Wolfgang Kralicek

I’m a fool, but I think I can heal it with this song

Leonard Cohen

Das erste Konzert war innerhalb von zwei Tagen ausverkauft. Und beim daraufhin angesetzten Wiederholungskonzert dauerte es auch nicht viel länger, bis der Große Saal des Wiener Konzerthauses bis auf den letzten Platz ausgebucht war. Leonard Cohen kommt. Und keiner will’s versäumen.

Es ist die erste Tour seit 15 Jahren. Und wahrscheinlich die letzte. Am 21. September, kurz vor seinen Wien-Konzerten, wird Leonard Cohen 74 Jahre alt. „Ich dachte, wenn ich es jetzt nicht mache, werde ich es mit 75, 77 oder 80 vermutlich auch nicht mehr machen“, erklärt er in einem Interview mit dem Rolling Stone, warum er überhaupt wieder auf Tour ist. Abgesehen davon, kann er das Geld aber schon auch brauchen. Vor ein paar Jahren musste Cohen feststellen, dass seine Managerin sein Vermögen veruntreut


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige