Was fährt denn da? Mobilitätskolumne

Für Enthusiasten: das Auto der Zukunft

Stadtleben | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Bericht: Christoph Chorherr

Das Leben birgt Überraschungen. Zum Beispiel die, dass mich der Chefredakteur ersucht, für den neuen Falter Autos zu testen. Also ergreife ich hier gleich die Gelegenheit, dem Phänomen „Auto“, das sich meistens einer rationalen Näherung entzieht, auf den Grund zu gehen; und es bietet sich die Möglichkeit, ein wenig hinter die Kulissen jener mächtigen, weltumspannenden Industrie zu blicken, die Autos entwickelt und herstellt. Denn mir als Umweltpolitiker stellt sich schon lange die Frage, warum nicht längst Autos hergestellt werden, die weitgehend abgasfrei fahren.

Meine monatliche Kolumne wird also immer um die Frage kreisen, wie Mobilität in Zukunft aussehen kann und was Autos der Zukunft sein könnten, denn dass es Autos, mit veränderter Technologie zwar, auch in Zukunft geben wird, scheint sicher. Wirkliche Innovationen kündigen sich oftmals auf paradoxe Weise an.

Der erste Blick trügt gelegentlich, erst beim zweiten Hinschauen eröffnet sich das


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige