Konzert der Woche

Die Queen of Pop hält erstmals Hof in Wien

Pop

Lexikon | Gerhard Stöger | aus FALTER 38/08 vom 17.09.2008

Das Konzert des Jahres? Nein, das wird es gewiss nicht werden. Madonna spielt schließlich keine regulären Konzerte, sondern sie inszeniert Shows. Maßstäbe setzende, multimediale und bis ins letzte Detail penibelst ausgetüftelte Shows. Und da wird es so schnell gewiss nichts Aufregenderes zu sehen geben als „Sticky & Sweet“, das aktuelle Bühnenprogramm der 50-jährigen Queen of Pop. „Pimp“, „Old School“, „Gypsy“ und „Rave“ lauten die Titel der vier Showblöcke, die rund zehn Kostümwechsel erfordern und neben dem Material aus Madonnas aktuellem Album „Hard Candy“ natürlich auch ausgewählte Karrierehighlights umfassen; zwölf Musiker und 16 Tänzer sind bei der Umsetzung behilflich.

Restkarten sind unter www.aetickets.at noch in allen Kategorien erhältlich, und wer die Hauptbühne beim alljährlichen Donauinselfest findet, wird auch zu Madonnas Wien-Debüt finden. Wer noch nie beim Inselfest war: Die U6-Stationen Handelskai und Neue Donau sind optimal, die Eingänge werden bei der Donaubrücke und bei der Nordbahnbrücke sein. Autos bitte unbedingt zuhause stehen lassen, da es auf der Donauinsel keine Parkplätze gibt (Tickets gelten als Öffis-Fahrschein).

Donauinsel, Di 18.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige